MirkoSnet© 2011 Mirko Schroeder

Webdesign und mehr

iPhone 2G und 3.0 - Erfahrungsbericht des Updates

Seit kurz nach 19:00 Uhr kann man das iPhone auf das neue OS 3.0 updaten. Bei mir lief alles extrem problemlos, der Download der rund 250 Mb ging überraschend schnell und das anschliessende Aktivieren lief sofort durch. Kein Vergleich zum letzten großen Update.

Da ich (noch) ein iPhone der ersten Generation habe (sprich das 2G) kann ich natürlich nicht alle Funktionen von OS 3.0 nutzen.

Meine ersten Eindrücke:

- Spotlight funktioniert toll
- Das Wechseln des Springboards, das "Zoomen" von Anwendungen und Safari laufen flotter
- Die "Kippfunktion" für horizontales Schreiben auch in anderen Anwendungen geht, nur habe ich den Eindruck das er beim Wechsel länger braucht als früher
- Die neuen iPod-Funktionen sind toll, insbesondere für Hörbücher und der Schüttel-Shuffle
- Die neuen Funktionen im Itunes-Store für Videos usw. funktionieren prima
- Der Appstore war heute bei mir deutlich langsamer als sonst (kann auch überlastet sein)
- Die App zur Sprachaufzeichnung funktioniert prima
- Ich habe die "Finde mein iPhone"-Funktion in MobileMe ausprobiert, funktioniert gut. Man muss sie nur unter den Einstellungen aktivieren.
- Google Maps hat jetzt eine verfeinerte Positionsanzeige, die wirklich klasse ist

Negatives:

- Nach dem Update hat er beim nächsten Synchronisieren eine Datensicherung gefahren, die fast 20 Minuten gedauert hat. Ich dachte schon, das iPhone sei abgestürzt.
- Das Icon für die "Nachrichten" sieht jetzt irgendwie komisch aus
- Kontakte scheinen jetzt etwas langsamer zu sein, zumindest kommt es mir so vor
- Galaxy on Fire läuft nicht mehr rund, es ruckelt und hat Steuerungsprobleme (schon wieder - könnte man fast sagen)

Fazit: Dieses Update ist eine runde Sache!
Kommentare (1) Zeige Kommentare
Nächste Seite