MirkoSnet© 2011 Mirko Schroeder

Webdesign und mehr

Last.fm - Musik im Internet

Seit einiger Zeit habe ich einen Account bei Last.fm und zusätzlich auch das Programm für Mac OS X, welches iTunes mit Last.fm "verlinkt" (gibt es auch für andere Betriebssysteme). Ich muss sagen, Last.fm ist DER Musikservice, der mich zu anhaltenden Begeisterungsstürmen hinreißt.

Last.fm ist im Prinzip eine Art Internetradio, bei dem man Künstler oder Musikrichtung vorgibt und dann eine Auswahl von Musik zu hören bekommt. Gleichzeitg merkt sich Last.fm, was man hört und mag und man erzeugt sich so seinen eigenen "Radiosender", der genau die Richtung spielt, die man gut findet.

Aber nicht nur das - Last.fm berücksichtigt auch die Musik, die ich auf meinen iPhone und in iTunes höre. Außerdem kann Last.fm Musik vorschlagen, die mir wohl gefallen könnte und verfeinert so die Auswahl immer mehr. Natürlich kann man seine eigene Playlist anlegen und verwalten.

Dazu kommen community-Funktionen, statistische Spielereien wie persönliche Charts, Musikvideos und Infoseiten selbst zu eher exotischen Gruppen und Titeln.

Die Auswahl ist sehr ordentlich (außer in Sachen Soundtracks). Ich habe dort viele meiner bevorzugten Gruppen gefunden.

Oftmals kann man einzelne Titel sogar kostenlos (und legal vesteht sich) als MP3s herunterladen - als Promo beispielsweise.

Ich habe da schon einige interessante Sachen gefunden (und natürlich kann man Sachen, die einem gefallen taggen und "weiterreichen" - dafür gibt es eine eigene Funktion).

Man muss sich nichtmal registrieren (was kostenlos ist) um Last.fm zu nutzen, Künstler bzw. Richtung kann man auch einfach so jederzeit nutzen. Richtig Spaß macht das Ganze natürlich erst, wenn man einen Account hat.

Das Last.fm im Browser sogar in meinem Büro funktioniert (theoretisch ;-) ) setzt dem Ganzen noch das Sahnehäubchen auf!

Last.fm - ich liebe es. Probiert es aus!

Macmirko - mein Profil bei Last.fm für alle, die sich das mal anschauen wollen (und einen nicht repräsentativen Ausschnitt der Musik haben wollen, die ich so höre :-) ).
Kommentare
Nächste Seite