MirkoSnet© 2011 Mirko Schroeder

Webdesign und mehr

Mein Arbeitsablauf: TdV-Fotos online stellen

Die Bearbeitung von Fotos für das Theater der Vampire gehört zu meinen häufigsten Arbeiten. Immer wieder denken die Leute, dass das "wie von selbst" geht, aber es ist tatsächlich eine Menge Handarbeit.

Ich möchte heute einmal einen kleinen Einblick geben und meinen Workflow hier erläutern.

1. Zunächst synchronisiere ich meine Web-Galerie mit meinem iPhoto, wobei die Bilder aus dem Netz heruntergeladen werden (wenn ich sie nicht selbst habe)

2. Lege ich einen separaten Ordner in iPhoto an, da ich oft noch Auswahlen treffen muss.

3. Gehe ich alle Bilder durch, sortiere aus, begradige schiefe Bilder und nutze die Auto-Verbesserungsfunktion, wo nötig.

4. Exportiere ich aus iPhoto in einen separaten Ordner, dabei werden die Bilder verkleinert (Max-Wert: 590 Pixel meist) und die Qualität auf Mittel reduziert. Außerdem werden die Bilder neu benannt.

5. Dann starte ich Windows XP unter Parallels und starte das Grafikprogramm Photo Impact. Ich öffne die Bilder in Photo Impact. Das dauert seine Zeit, bei großen Bildermengen muss ich das in mehreren "Durchläufen" machen.

6. Die Fotos werden jetzt einzeln mit dem "Duotone"-Filter behandelt und ich mache oft auch noch eine Gamma-Korrektur. Für jedes Foto muss ich hierbei eine Reihe von Klicks durchführen (die ich mittlerweile im Schlaf kann) - das ist eine regelrechte Maus- und Klick-Orgie.

7. Nach dem Speichern auf dem Mac, rufe ich das Programm PicMark auf. PicMark ist ein feines Mac-Freeware-Programm für automatische Batchläufe. Hier kann ich mit einem Klick den Bildern einen 1 Pixel breiten Rahmen in gold verpassen. Dauert nur ein paar Minuten für einen Ordner. Danach folgt ein zweiter Durchlauf, der den Bildern das Wasserzeichen "TdV" verpasst.

8. Jetzt wird erstmal in der Datenbank der Webseite ein Link eingetragen und auf der Galerieverwaltung eine weitere Galerie angelegt.

9. Dann starte ich Yummy, das FTP-Programm meiner Wahl und lege einen neuen Ordner an, mit der gleichen ID wie in der Datenbank. Dorthin werden die Bilder hochgeladen.

10. Jetzt muss ich in der Verwaltungsebene der Webseite ein Skript laufen lassen, welches die neuen Bilder sucht und anzeigt. Meist braucht das mehrere Durchläufe um alle "neuen" Bilder in die DB einzutragen.

11. Dann lasse ich ein zweites Skript laufen, dass die Thumbnails erzeugt und mit den Bildern verknüpft. Meist braucht das auch mehrere Durchläufe (da es nur eine begrenzte Menge Bilder in einem "Rutsch" schafft.

Wenn alles gut gelaufen ist, dann sind die Bilder jetzt fertig. Mittlerweile schaffe ich rund 100 Bilder in 2,5 - 3 Stunden konzentrierter Arbeit, wenn nichts schief geht und ich nicht durcheinander komme (z.B. weil es doppelte Originale gibt oder andere Komplikationen).
Kommentare (1) Zeige Kommentare
Nächste Seite