MirkoSnet© 2011 Mirko Schroeder

Webdesign und mehr

SDK für das iPhone

Gestern gab es also das Event (der Link führt zum Videostream) zum nächsten Schritt auf apples Entwicklungsweg zum iPhone.

Und es war schon beeindruckend, was einem da präsentiert wurde. Besonders toll fand ich die Demos der Spiele und Programme, die Entwickler in nur 2 Wochen auf die Beine gestellt haben. Jetzt weiß man auch, wie man ein Spiel mit dem iPhone steuern wird - intuitiv durch Bewegen des iPhones. Und Spore auf dem iPhone - was für eine geniale Idee.

Dann natürlich Microsoft Exchange und alle erdenklichen Pushfunktionen. Damit werden wohl so ziemlich alle Kritiken aus Sicht von Geschäftskunden und professionellen Anwendern erschlagen.

Ansonsten wird es einen Appstore geben zum problemlosen Herunterladen von Software. Und Freeware bleibt Freeware, auch für den Entwickler. Ein ganz deutlicher Schachzug um das iPhone auf eine breite Softwarebasis zu stellen.

Damit die Sache wirklich ins Rollen kommt, investiert man mal eben 100 Millionen Doller als Anschubfinanzierung in einen Fond. Halbe Sachen macht apple diesmal wirklich nicht. Man wird sehen, ob es funktioniert - aber wenn man den iPod und seine Entwicklung betrachtet...könnte klappen.

Nebenbei gibt es Hinweise, das t-mobile seinen iPhone-Tarif ändert (Flattarif fürs Telefonieren....endlich). Ich hoffe, das auch Bestandskunden profitieren werden. Nach der cebit wissen wir vermutlich mehr.
Kommentare
Nächste Seite