MirkoSnet© 2011 Mirko Schroeder

Webdesign und mehr

Safari 3.1

Apple hat die neuste Version des Safari-Browsers für Windows und Mac veröffentlicht. Natürlich habe ich ihn sofort installiert und getestet. Was hat sich gegenüber der letzten Version getan?

Insbesondere unter Windows hat der Safari nochmals an Geschwingkeit zugelegt, der Unterschies insbesondere zum Firefox ist nur noch als drastisch zu bezeichnen - es kommt einem vor, als ob man einen schnelleren Rechner hätte.

Ich hab das mit einer meiner .mac-Galerien mal getestet - wo der doch recht behäbige Firefox satte 15 Sekunden zum Aufbau der Galerieseite braucht, war der neue Safari in unter 5 Sekunden fertig.

Speziell Javaskript ist sehr viel schneller als als unter den anderen Browsern.

Die Windows-Version ist dann auch endlich ordentlich stabil. Die Anpassungen an den neusten Stand mit CSS3 und HTML 5 lässt ihn gegenüber der Konkurrenz die Nase vorn haben, wobei ich damit bislang noch keine Berührung hatte.

Was ich allerdings bemerken konnte ist, das selbst problematische Seiten jetzt richtig angezeigt werden.

Hier gibt es ihn:

http://www.apple.com/de/safari/download/

Als Macianer irrtiert mich natürlich gelegentlich, das unter Windows die Fensterminimierungs- und schließknöpfe oben rechts statt links sind. :-)

Noch ein Tip für Windowsnutzer: Man sollte die Rechtschreibkorrektur des Safari unter Windows auf "deutsch" umstellen.
Kommentare
Nächste Seite