MirkoSnet© 2011 Mirko Schroeder

Webdesign und mehr

Frühlingsmorgen - Gedicht

Dieses Gedicht fiel mir ein, als ich heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit den Morgen dämmern sah, wie er einen Strauch voll Blüten in erstes Licht tauchte.

Ich habe ein Foto mit dem iPhone gemacht, leider kann das den Schimmer nicht wiedergeben. Ich fand, das Foto passt irgendwie zu dem Gedicht, das übrigens einige für mich sehr typische Stilmittel enthält und sich aufgrund des fast "klassisch" zu nennenden Themas auch reimt.

Bei der Gelegenheit habe ich festgestellt, wie einfach es ist, vom iPhone aus ein Foto hier ins Blog zu bekommen. ;-)

Frühlingsmorgen

Der Morgen wacht aus seiner Dämmerung,
kühlschattenspendend weicht das Tuch der Nacht.
Und jener Duft von Morgentauerinnerung,
verwirft die Träume der vergangen Nacht.

Die Sonne will nun Lichter weben.
Der Tag, er leuchtet wie die Blüte,
gibt seelenlichterwärmend Leben,
erfüllt die Welt mit milder Güte.

04.VI.08
Kommentare
Nächste Seite