MirkoSnet© 2011 Mirko Schroeder

Webdesign und mehr

iPhone 3Gs - Sprachsteuerung

Die Sprachsteuerung des neuen iPhone 3Gs ist vielleicht noch nicht ganz ausgereift, zumindest was die deutsche Version angeht. Während sie in englisch bemerkenswert zuverlässig funktioniert, kommt es in deutsch zu manchmal etwas merkwürdigen und nicht ganz gewünschten Ergebnissen - so wird insbesondere das Sagen von Bandnamen oder Albentiteln gern mal als Anrufinfo verstanden. Auch die Aussprache des iPhones selbst ist teilweise recht witzig und hat einen gewissen Akzent - klingt wie früher "Computerstimmen" in Filmen klangen.

Mittlerweile habe ich aber heraus, wie man es macht, dass die Sprachsteuerung Kommandos versteht - möglichst gleichmäßig, ruhig und in einer Tonlage sprechen (wobei er sich mit dem Bandnamen "Schandmaul" immer noch schwer tut).

Eine nützliche Übersicht aller Befehle, die die Sprachsteuerung des iPhone 3Gs versteht fand ich ebenfalls hilfreich.

Das Interessante an dieser Steuerung ist ja, dass sie "intelligent" ist, man sie nicht trainieren oder feste Befehle abspeichern und zum Beispiel Kontakten zuordnen muss.

Dennoch glaube ich, dass sie in ihrer jetzigen Form mehr ein zusätzliches Gimmick als eine grundlegende Funktion ist. Andererseits könnte ich mir für die Zukunft ohne Weiteres vorstellen, dass man damit auch Applikationen starten und die anderen Funktionen des iPhones nutzen könnte. Ich denke, da wird noch Einiges kommen.
Kommentare (1) Zeige Kommentare
Nächste Seite